Das erste Gebot an der Tankstelle: Du sollst nicht morgens um 7 tanken

07.08.2019, 17:51

Wenn es um die aktuellen Benzin- und Dieselpreise geht, stolpert man immer und immer wieder über eine Frage: Wann sollte man tanken?
In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder versucht diese Frage zu beantworten, leider gab es nie eine global gültige Antwort. Auch wenn sich die Preisschwankungen in den vergangenen Jahren in ihren Extremen ein wenig verringert haben, muss man feststellen, dass sie noch immer zum Alltag an Deutschen Tankstellen gehören.
Noch vor einigen Jahren war man durchaus gut beraten, wenn man sein Fahrzeug in den frühen Morgenstunden betankte - am besten auf dem Weg zur Arbeit. Im Jahre 2019 sieht das völlig anders aus. Während man vielerorts und an einem Großteil der Tankstellen um 6 Uhr in der Früh noch einen verhältnismäßig guten Preis ergattern kann, ist das Tanken um 7 Uhr eine sprichwörtliche Sünde. Eine Preisanhebung um bis zu 11 Cent pro Liter? In Deutschland leider keine Seltenheit.

Weitere Tageszeiten, an denen das Tanken ein unnötig großes Loch ins Portmonnaie reißt: 11 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr.
Benzinpreise Tagesverlauf

Allerdings lässt sich mit Deutlichkeit feststellen, dass der massivste Preisanstieg um 7 Uhr morgens statt findet. Demnach kommen wir zu dem Gebot: Du sollst nicht morgens um 7 tanken!
Leider kann dieses Gebot schon morgen seine Gültigkeit verloren haben und/oder die Uhrzeit muss durch eine andere ersetzt werden.

Weitere News

CO2-Steuer und Fliegen · Was könnten Flugreisen bald kosten? Tanken könnte bald richtig teuer werden - dank CO2 Steuer E-Autos der großen Hersteller Wann sollte man tanken? OIL! Tankstellenpächter in Bad Ems gesucht Umweltfreundliches Auto gekauft? Steuer kann teuer werden