Sonderabgabe auf Benzin zur Finanzierung der Flüchtlingskrise?

16.01.2016 · 09:40 Uhr
Abgabe auf Benzin - Finanzierung Flüchltingskrise

In Hinblick auf die eigene Geldbörse, macht der Tankstellenbesuch zurzeit wahrlich Freude. Der Liter Diesel kostet vielerorts deutlich unter einem Euro und auch die Kraftstoffsorten Super Benzin und E10 nähern sich weiter der magischen 1-Euro-Marke. Mit der Freude und den günstigen Preisen könnte es jedoch schon bald vorbei sein, schenkt man einem Artikel von "Spiegel Online" Glauben.

Schäuble schlägt EU-Sonderabgabe auf Benzin vor

Exakt mit diesen Worten betitelt Spiegel online (siehe hier) heute einen Artikel, in dem ein Vorschlag zur Finanzierung und Bewältigung der anhaltenden Flüchtlingskrise innerhalb Europas vorgestellt wird. Der Vorschlag stammt von Wolfgang Schäuble (CDU), dem amtierenden Finanzminister.

Die Einführung einer Zwangsabgabe auf Benzin und Kraftstoff, die laut Schäuble nicht nur innerhalb Deutschlands - sondern in ganz Europa zu tragen kommen soll - dürfte den ein oder anderen Bürger verärgern. Offenkundig scheint es erneut und primär darum zu gehen an der "schwarzen NULL" festzuhalten, und Mehrkosten in dubioser Form dem Volk aufzuerlegen.

Auch interessant

Black Friday 2016Stichtag 30. November / KFZ-Versicherung vergleichenNeue XML-API verfügbarZurück zur Blog-Übersicht
Auto verkaufen?
Kostenlos Inserieren
Inklusive 15 Fotos
Autoscout24