Mit diesen Tipps tanken Sie günstig

VÖ: 17.11.2021 - 11:11 Uhr. Kommentare: 0
Spritpreise aktuell teuer - Mit einigen Tipps können sie dennoch sparen

In den letzten Monaten sind die Preise für Kraftstoff so signifikant gestiegen wie selten zuvor. Ein Liter Diesel kostete im Frühling 2020 weniger als einen Euro. Im November 2021 zahlen Kunden in einigen Regionen bereits 1,60 EUR für Dieselkraftstoff. Benzin der hochwertigen Kategorien kratzt mittlerweile an der Zwei-Euro-Marke, der Durchschnitt liegt bei 1,70 EUR. Viele Autofahrer sind auf ihr Fahrzeug angewiesen. Andere wollen auf die Annehmlichkeiten des Individualverkehrs nicht verzichten. Doch mittlerweile reißen die Kosten für den Kraftstoff ein immer größeres Loch in die Kasse. Dies gilt primär für Gering- und Durchschnittsverdiener, die nicht nur den teuren Kraftstoff, sondern auch steigende Kosten für Heizung und Energie tragen müssen.

Preise für das Tanken vergleichen

Günstiges Tanken ist immer noch möglich, aber die Preisstruktur wie vor anderthalb Jahren gibt es leider nicht mehr. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, bis zu 20 Cent pro Liter zu sparen. Dies gelingt Ihnen, wenn Sie eine günstige Option zum Tanken finden. So haben Sie die Möglichkeit, zu einem bestimmten Zeitpunkt zu tanken. Am frühen Morgen, in den Nachmittagsstunden oder am Abend sind die Preise häufig günstiger, als wenn Sie in den Stoßzeiten tanken. Diese orientieren sich hauptsächlich in den strukturstarken Regionen an der Rushhour. Wenn viele Menschen zur Arbeit fahren oder nach Hause zurückkehren, ziehen die Preise an. Beachten Sie auch die folgenden Tipps, wenn Sie dauerhaft günstige Optionen zum Tanken nutzen möchten:

  • Tanken Sie nicht am Beginn und am Ende der Ferienzeit
  • An langen Wochenenden mit Brückentagen ist das Tanken teurer
  • In grenznahen Bereichen sollten Sie im günstigeren Ausland tanken
  • Die Preise steigen am Freitag und Sonnabend regelmäßig an
  • Tankstellen ändern die Preise mehrmals am Tag

Über diese Grundregeln hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine App zu nutzen, um die günstigste Tankstelle in einer vorher definierten Umgebung zu finden. Diese Option ist vorwiegend in den Regionen empfehlenswert, in denen es mehrere Tankstellen im Umkreis gibt. Beachten Sie außerdem, dass die sogenannten freien Tankstellen in der Regel günstigere Preise bieten als die Tankstellen großer Ketten. Ein Vergleich ist die beste Grundlage, um günstigen Kraftstoff zu beziehen.

Das Fahrzeug regelmäßig volltanken

Wenn es finanziell möglich ist, sollten Sie Ihr Fahrzeug immer dann volltanken, wenn der Kraftstoff gerade günstig ist. Dann kommen Sie nie in den Zwang, teuer tanken zu müssen, weil Sie Ihr Auto dringend benötigen. Vielleicht denken Sie, dass ein Preisunterschied von fünf Cent gar nicht so viel ausmacht. Dem ist aber nicht so. Wenn Sie einen großen Tank mit 80 Litern Inhalt befüllen möchten, sparen Sie bei einer Tankfüllung vier Euro. Sollten Sie einmal in der Woche tanken, beläuft sich die Summe auf bis zu 20 EUR im Monat. Im Jahr sind dies 240 EUR, die Sie sparen können, wenn Sie sich für eine günstige Tankoption entscheiden. Liegt der Preisunterschied höher als fünf Cent, erhöht sich auch die finanzielle Belastung, wenn Sie teuer tanken. Aus diesem Grund sollten Sie der günstigen Option auch dann Vorrang geben, wenn die Ersparnis nur wenige Cents pro Liter beträgt.

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!