Richtig Abnehmen in der Generation Internet

VÖ: 12.06.2017 - 16:38 Uhr. Kommentare: 1

ACHTUNG - ZYNISMUS UND SARKASMUS

Du hast ein paar lästige Pfunde zuviel und möchtest nun endlich abnehmen? Hier erfährst Du, warum Du jetzt nicht wahllos mit Sport und Fitness beginnen solltest und warum Du vorerst nicht auf Leckereien wie Schokolade, Kartoffelchips und Vanilleeis verzichten solltest.

Abnehmen - so geht es richtig

Früher war alles schlechter - wirklich alles! Die TV-Geräte waren klobig, Autos hatten keinen Airbag und bei McDonalds wurden Burger in Plastikschalen verkauft. In einer Zeit, in der das Medium Internet noch nicht existierte, gab es jedoch noch ein ganz anderes Problem: Die meisten Menschen waren adipös oder - um es mit dem Volksmund zu formulieren: Dick und fett. Das war natürlich nicht sonderlich schön anzusehen und die Ästhetik blieb vollends auf der Strecke. Die Leute wollten jedoch bereits damals attraktiv sein und versuchten mit diversen Methoden dem überschüssigen Körperfett zu Leibe zu rücken. Sie trieben viel Sport, ernährten sich fettarm und gesund. Aber egal wie arm an Kalorien die Gurken und Kiwis auch waren, egal wie anstregend und schweißtreibend die ausgeübten Sportarten und Fitnesseinheiten auch waren: Ein solider Erfolg mit einhergehendem Astralkörper wollte sich nur selten einstellen. Die Menschen blieben moppelig.

Adipositas Entwicklung seit 1950

Abnehmen dank Internet einfacher

Die Probleme der Vergangenheit sind letztlich schnell erklärt: Die Meschen waren zum einen intellektuell massiv eingeschränkt, zum anderen mangelte es ihnen an Motivation und Disziplin. Spätestens an dieser Stelle solltest Du begreifen, warum es überhaupt keinen Sinn macht die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen und einfach mal ein wenig Sport zu treiben. Merke: Was damals nicht geklappt hat, klappt auch heute nicht!

Wenn Du an dieser Stelle ein wenig frustriert bist und immer mehr die Hoffnung auf das Erreichen Deines Idealgewichts verlierst, habe ich nun eine sensationelle Nachricht für Dich: Da Du im Zeitalter des Internets lebst, profitierst Du gleich mehrfach! Immerhin hast Du durch Deinen Highspeed-Anschluss nicht nur Zugang zum globalen Wissen dieser Welt, sondern kannst Dich auch jederzeit, rund um die Uhr von richtig krassen Experten und Fitness-Gurus beraten lassen. Allein diese beiden Tatsachen sind ein Garant dafür, dass Deine Pfunde nur so purzeln werden.

Allerdings solltest Du Deine Euphorie zunächst ein wenig im Zaum halten. Nur weil das Internet das Abnehmen erleichtert, bedeutet dies nicht, dass Du gleich unüberlegt loslegen kannst. Natürlich könntest Du jetzt einfach in den Garten gehen und mit ein paar lockeren Kniebeugen oder Liegestützen beginnen. Vermutlich würdest Du sogar bereits beim Gang in den Garten die ersten Kalorien verlieren und Deinen Körper aufwärmen, jedoch hat diese Sache diverse Haken:

  • Die Herangehensweise ist unprofessionell
  • Du hast (noch) nicht das nötige Wissen über Deinen Körper
  • Du könntest zu schnelle Erfolge feiern
  • Das Wichtigste: Es hat noch keiner an Deinen Pfunden und Deiner Verzweiflung verdient!

Du solltest daher nicht in den Garten gehen, Du solltest keine Kniebeugen machen und Dich stattdessen erstmals mit dem Gedanken anfreunden, dass das, was nichts kostet, nichts taugt!
Zunächst einmal solltest Du Dich mit Deinem Körper auseinandersetzen und lernen, was für ein "Fett-Typ" Du bist. Darüber hinaus benötigst Du zwingend gefährliches Halbwissen über die Biochemie Deines Körpers, rudimentäre Informationen über die humane Fettverbrennung, Eiweiße, Lipide, Glukose, Mizellen, Mitochondrien, etc. pp.
Um dieses Wissen zu erlangen, solltest Du Dir zunächst "Fachbücher" zulegen. Du erhältst diese zwar auch beim Buchhändler Deines Vertrauens, jedoch wirst Du hier sehr bald über den Nachteil stolpern, dass diese Bücher sehr häufig sehr medizinisch sind und somit eine Unmenge an Fachbegriffen und Hieroglyphen beinhalten. Aus diesem Grund solltest Du bevorzugt im Internet nach Webseiten suchen, die von selbsternannten Fitness-Päpsten erstellt wurden und zumindest einen der Teil der folgenden Checkpunkte erfüllen:

  • Gleich beim Betreten der Webseite erscheint ein Popup-Fenster, in dem Du darum gebeten wirst Deine Email-Adresse einzugeben, um künftig die coolsten und revolutionärsten Abnehm-Tipps zu erhalten - natürlich gratis!
  • Nachdem Du das Popup-Fenster geschlossen hast, erscheint ein Vorher-Nachher-Bild von der sexy Ilona, die heute problemlos als Bikini-Model durchgehen könnte, obwohl sie vor sieben Monaten noch wie eine gemästete Wachtel aussah.
  • Unter dem Vorher-Nachher-Bild von der sexy Ilona findet sich ein Text, der zwar mit keinem Wort beschreibt, wie Ilona die 64 Kilo in sieben Monaten verloren hat, wohl aber wie minderwertig sie sich fühlte als sie noch eine Wachtel war.
  • Unter dem Text, der Ilonas Dasein als Wachtel beschreibt, findet man mindestens fünf authentische Kundenmeinungen, die in der Regel mit hübschen Menschen bebildert sind. Die Authentizität kann man leicht daran erkennen, dass es sich nicht bei allen Bewertungen um "5-Sterne-Bewertungen" handelt, sondern mindestens eine "4-Sterne-Bewertung" vorhanden ist.
  • Die Bewertungstexte ähneln einander sehr, zumindest was die Fehler in puncto Rechtschreibung und Grammatik angehen. Immer aber suggerieren sie Erfolg, der sich in Kilogrammzahlen zwischen zwei und 81 bzw. in Zeitspannen von sechs Tagen und neun Monaten bewegt.
  • Unter den authentischen Kundenmeinungen wiederum befindet sich ein plakativer Countdown, der Dir anzeigt, wie viel Zeit noch verbleibt, um das im Preis reduzierte Ebook bzw. den im Preis reduzierten Videokurs zu erwerben, das/der Dir, wie schon Tausenden vor Dir, das Abnehmen erleichtern wird. Die Preisreduktion sollte mindestens 80% betragen, damit auch Du sofort erkennst wie dumm es wäre, wenn Du nicht sofort zuschlägst. Beispiele: 19,99 Euro statt 199,00 Euro, 25 Euro statt 299 Euro oder auch 79 Euro statt 1099 Euro.

Sexy Ilona vor sieben Monaten und Heute

Nachdem Du Dein Ebook oder Deinen Videokurs zum Thema Abnehmen erworben hast, wird Dir sehr schnell klar werden, dass Deine bisherige Abnehm-Strategie gar nicht funktionieren kann. Viel Wasser trinken, auf salz- und fettarme Ernährung achten sowie körperliche Aktivitäten reichen halt vorne und hinten nicht aus! Wenn überhaupt bilden sie nur einen kleinen Teil der Erfolgsstrategie und forcieren zudem den Jojo-Effekt. Hast Du etwa wirklich geglaubt, dass Du mit Feldsalat und Situps Deinen Traumbody erzielst?

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Drops22.04.2018 - 05:15 Uhr

Soviel Tinnef auf einem Haufen, das geht gar nicht! Das ist kein Deut besser, als der andere Unfug, der im Internet verbreitet wird,

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!