Mietwagen im Urlaub – Darauf sollten Sie achten!

VÖ: 28.06.2022 - 19:30 Uhr. Kommentare: 0

Ein Mietwagen im Urlaub bedeutet Flexibilität und Freiheit – besonders dann, wenn Sie in abgelegenen Orten Urlaub machen, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen sind.

Geländewagen am Strand - Mietwagen

Doch die Auswahl an Angeboten ist riesig und nicht jeder Händler kommt in Frage. Um im Urlaub entspannen zu können, ohne sich mit Preis- und Servicevergleichen herumschlagen zu müssen, kann es sinnvoll sein, sich bereits bei der Urlaubsbuchung auch um einen Mietwagen zu kümmern.

Die Vorbereitungen vor dem Urlaub

Dabei ist es wichtig, nach vertrauenswürdigen Anbietern zu suchen. Lesen Sie dabei auch Bewertungen von anderen Urlaubern. Noch einfacher machen Sie es sich, wenn Sie gleich auf Mietwagen-Vergleichsportalen suchen. Dort ist nicht nur das Vergleichen von Preisen weniger aufwendig, sie sind auch leichter zu verstehen, und es gibt die Möglichkeit, die Suche nach Ihren Wünschen zu filtern.

Auf diese Weise können Sie eine preisliche Grenze setzen, denn einen Mietwagen zu buchen, kann teuer werden. Wenn Sie sparen möchten, sollten Sie nach versteckten Kosten Ausschau halten. Achten Sie beispielsweise auf die Tankregelung. Sie vermeiden Zusatzkosten, indem sie den Wagen vollgetankt anmieten und so wieder zurückgeben. Andernfalls tankt der Vermieter und berechnet in der Regel höhere Preise für Kraftstoff und Servicegebühr.

Sparen Sie außerdem nicht zu sehr an der Versicherung. Eine Vollkaskoversicherung ist wichtig, um bei einem Unfall nicht ein böses Erwachen zu erleben. Das Alter spielt hier ebenfalls eine Rolle, denn oft müssen Fahrer unter 21 Jahren Zuschläge bezahlen oder Ihnen wird die Buchung ganz verwehrt. Brauchen Sie eine Sonderausstattung wie Kindersitze oder Dachgepäckträger? Klären Sie im Vorfeld die zusätzlichen Kosten ab.

Meist ist es günstiger, den Wagen für einen ganzen Urlaub statt tageweise zu mieten. Beachten sollten Sie außerdem die Lage des Mietwagenhändlers, damit bei der Abholung keine Urlaubszeit verloren geht. An Flughäfen sind die Anbieter in der Regel direkt im bzw. am Flughafengebäude platziert.

Reisen mit einem verkehrssicheren Mietwagen

Ist der erste Schritt erledigt, und Sie haben einen passenden Mietwagen gefunden, sollten Sie auch bei der Abholung darauf achten, dass Ihr Auto verkehrssicher ist. Dafür ist es wichtig, dass der Zustand des Wagens schon bei der Übergabe genau protokolliert wird und Vorschäden eingetragen sind. Es kann nicht schaden, das Fahrzeug sowohl bei der Übernahme als auch bei der Abgabe einmal komplett abzufotografieren.

Grenzüberschreitungen mit Mietwagen sind länderabhängig, weshalb Sie im Auge behalten sollten, ob der Versicherungsschutz in den Nachbarländern ebenfalls gilt. Möglicherweise sind damit Mehrkosten verbunden. Es kann auch sein, dass gewisse Länder ausgeschlossen sind.

Die umweltfreundlichere Variante

Das Angebot an umweltfreundlichen Mietwagen wird größer. Und es kann sein, dass die Mietkosten für ein Hybrid- oder reines E-Fahrzeug höher sind. Allerdings muss weniger oder gar kein Kraftstoff mehr getankt werden, was erhebliche Einsparungen bedeutet. Hotels eines gewissen Niveaus bieten inzwischen Ladestationen an. Aber man sollte vor Reiseantritt genau schauen, wie die Versorgung der Stromer vor Ort tatsächlich ist, um keine böse Überraschung zu erleben und liegenzubleiben. Und achten Sie darauf, dass Ihre Zahlungsmittel von den Ladestationen akzeptiert werden.

Ein letzter wichtiger Hinweis für Mietwagen-Neulinge: Buchungen sind ohne Kreditkarte nahezu unmöglich!

Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit Europcar 2ndmove.

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!