So überbrücken Sie nicht eingeplante KFZ Reparaturen

VÖ: 03.09.2017 - 19:12 Uhr. Kommentare: 0

Möglichkeiten auf unvorhergesehene Dinge finanziell reagieren zu können.

Foto, auf dem diverse Geldscheine und Geldmünzen abgebildet sind

Steigende Lebenshaltungskosten und ein niedriges Lohnniveau in weiten Teilen Deutschlands sorgen immer mehr dafür, dass Arbeitnehmer ins Minus geraten. Oft reicht das Geld gerade so, um alle laufenden Kosten des Monats, inklusive Essen und weitere Kosten zum Leben zu bezahlen. Jedes unvorhergesehene Ereignis bringt dieses wacklige Konstrukt schnell ins Schwanken. Und jene können sich in vielerlei Hinsicht aufzeigen: die unvorhergesehene Kfz-Reparatur, der Wasserschaden an der eigenen Waschmaschine oder die Stromnachzahlung beim Stromversorger. Meist landen derartige Rechnungen immer dann im Briefkasten, wenn vom aktuelle Lohn oder Gehalt des Monats nicht mehr viel übrig ist - doch der Monat ist unter Umständen noch lang und das nächste Geld lässt auf sich warten. Um jene Schwierigkeiten aber dennoch lösen zu können, bestehen vielseitige Möglichkeiten, auf derartige Situation auch in finanziellen Engpässen gut reagieren zu können. Egal ob Kurzzeitkredite, Lohnvorschüsse oder der Dispo-Kredit des eigenen Girokontos – wir zeigen Ihnen Mittel und Wege, wie Sie etwaige Rechnungen ohne Probleme überbrücken können.

Möglichkeit 1: Der Dispokredit

Vor- und Nachteile der Kontoüberziehung auf einen Blick

Dispokredite bieten die Möglichkeit, schnell und unproblematisch kleinere Kreditbeträge im Rahmen vormaliger Prüfung der Bank zu erhalten. Hierbei handelt es sich oftmals nur um wenige hundert Euro, die der Kontoinhaber kurzzeitig ins „Minus“ rutschen kann. Mit dem nächsten Geldeingang auf dem Girokonto wird dieser Minusbetrag dann gegen Gebühr automatisch wieder ausgeglichen. Damit Sie den Dispokredit jedoch überhaupt erhalten, muss Ihr Girokonto zunächst erst für den Dispobereich von der Bank freigeschalten worden sein.

Vorteile
  • Geld, welches sofort ohne Beantragung und Prüfung der Bank verfügbar ist
  • Betrag kann bis zum jeweiligen Dispo-Limit ausgeschöpft werden
Nachteile
  • Teilweise sehr hohe Dispozinsen im stellenweise zweistelligen Prozentbereich
  • Kredit kann nicht schrittweise getilgt werden, sondern wird mit dem nächsten Geldeingang direkt verrechnet
  • Schnelle Überschuldung, da man bei fehlender Möglichkeit des Ausgleichs beständig im Minus ist und sich die Dispozinsen anhäufen

Möglichkeit 2: Mini- oder Kurzzeitkredite: schnelle Zusage und kurze Rückzahlungszeiten

Ein Kurzkredit - oder auch Minikredit - ist ein in Deutschland noch recht unbekanntes Instrument. Hierbei handelt es sich um einen Kreditbetrag zwischen 100 und oftmals maximal 3.000 Euro, welcher vom Kreditnehmer nur für einen verhältnismäßig kurzen Zeitraum aufgenommen wird, um entsprechende Engpässe zu überbrücken. Die Höhe des Kapitals, welche im Rahmen eines solchen Kurzzeitkredits aufgenommen werden kann, hängt von der Seriosität und Kooperation des Kreditnehmers ab – kommt dieser seinen etwaigen Zahlungsverpflichtungen zur vollsten Zufriedenheit nach. Etwaige Kredite können bei Online- oder Geschäftsbanken – idealerweise durch die Hilfe von Online-Vergleichsportale für Kurzzeitkredite – gefunden und beantragt werden.

Vorteile
  • Minikredit wird auch bei mittelmäßigen Schufa-Werten ausgezahlt
  • schnelle Zusage dank unkompliziertem Ident-Verfahren
  • rasche Zurückzahlung lässt keine großen Zinskosten entstehen
Nachteile
  • Gefahr der Überschuldung, da Minikredite sehr schnell zurückgezahlt werden müssen (Laufzeiten zwischen 30 und 90 Tagen)
  • stellenweise höhere Zinsen als die für reguläre Kredite marktüblichen Sätze (ca. 3 bis 5 Prozent)

Möglichkeit 3: Lohnvorschuss - vom eigenen Chef einen Vorschuss auf den Lohn oder das Gehalt des aktuellen Monats erhalten

Hierbei handelt es sich um eine so genannte "Kann-Leistung" des Arbeitgebers, die dieser jedoch nicht gewähren muss. Da es sich um eine Beleihung des eigenen Lohns oder Gehalts handelt, wird diese entsprechend von den nächstfolgenden Bezügen abgezogen. Die Gewährung ist rein subjektiv und kann sich von Fall zu Fall unterscheiden – in Deutschland ist der Lohnvorschuss an sich jedoch eine noch recht unübliche Praxis.

Vorteile
  • es entstehen keinerlei Zins- oder Kreditkosten für den Vorschussnehmer
  • keinerlei Bonitätsabfrage durch den Arbeitgeber
Nachteile
  • psychologischer Natur ("sich trauen deswegen zum Chef zu gehen")
  • wird selten gewährt, da auch buchhalterischer Aufwand zu groß

Unser Fazit zum Thema Kurzzeitkredite und wie Sie damit drängende Rechnungen überbrücken können

Welche Möglichkeit für die jeweilige Situation die beste ist, das muss der jeweilige Kreditnehmer oder Lohnvorschussnehmer für sich selbst entscheiden. Unser Fazit lautet jedoch, dass sich finanzielle Engpässe, bei bestehender Bonität vorausgesetzt - hervorragend mit etwaigen Kreditinstrumenten wie z.B. Dispokrediten, Kurzzeitkrediten oder sogar Lohnvorschüssen überwinden lassen. Im Auge behalten sollten Sie dabei jedoch stets die aktuelle, finanzielle Situation und ob bereits Kreditverpflichtungen bestehen, denen Sie andernfalls nicht weiter nachkommen könnten, indem Sie neue Kreditverpflichtungen eingehen.

Bildquelle: Gellinger@Pixabay
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!