Die Autoheizung und der Wärmetauscher

VÖ: 15.12.2019 - 23:18 Uhr. Kommentare: 0
Auto im Schnee

Im Winter ist eine Heizung aus dem Auto heutzutage nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund sollte man dafür sorgen, dass diese immer funktionstüchtig ist. Eine wichtige Rolle bei dieser Funktion spielt der Wärmetauscher. Allerdings ist das nicht alles: Sollte ein defekter Wärmetauscher über einen längeren Zeitraum ignoriert werden, ist sogar ein Motorschaden aufgrund von thermischer Überbelastung möglich! Nachfolgend wird die Bedeutung des Wärmetauschers aufgezeigt und erklärt, welche wichtige Rolle er im Fahrzeug spielt.

Was ist ein Wärmetauscher im Auto und warum ist er so wichtig?

Die Hauptfunktion eines Wärmetauschers bzw. Wärmeübertrager im Fahrzeug ist es, einen Teil der Abwärme des Motors als Heizenergie ins Fahrzeuginnere zu übertragen. Bei einem Defekt am Wärmetauscher können die Folgen also ungemütlich bis dramatisch sein, da die Möglichkeit eines Kühlwasserverlustes besteht, was auf Dauer zu einem überhitzten Motor und daraus resultierenden Motorschaden führen kann.

Wann und wie wird der Wärmetauscher kontrolliert und welche Symptome für einen Defekt gibt es?

Generell können sich Symptome für einen Schaden am Wärmeübertrager schleichend oder plötzlich entwickeln. Ist der Wärmetauscher defekt oder undicht, fällt das in der Regel auch einem Laien sehr schnell auf:

  • Schwankende Temperaturanzeige
  • Kontinuierlicher Kühlwasserverlust
  • Dampf aus der Lüftung
  • Anstieg der Luftfeuchtigkeit im Fahrzeuginneren (z. B. Fenster beschlagen)
  • Es wird selbst bei aufgedrehter Heizung nicht warm

Fallen ein oder mehrere der oben genannten Anzeichen für einen Defekt auf, sollte möglichst zeitnah ein Kfz-Experte konsultiert werden.

Ursachen eines Defekts am Wärmetauscher

Dadurch, dass der Wärmetauscher ein anfälliges Bauelement für Probleme ist, gibt es entsprechend unterschiedliche Ursachen für einen Defekt, darunter folgende:

  • Unfachgerechte Reparatur oder Reinigung
  • Mögliche Verstopfungen durch die Verwendung von Kühlerdichtschutzmittel oder das Ausspülen von dreckigem Kühlwasser
  • Kühlwasser wurde über einen längeren Zeitraum nicht ausgetauscht

Wie lange dauert der Austausch des Wärmetauschers und was wird gemacht?

Der Kfz-Profi kontrolliert oft das komplette Kühlsystem des Fahrzeugs auf undichte Stellen, da es trotz eindeutiger Symptome oft nicht ersichtlich ist, wo genau der Defekt eigentlich liegt. Diese Analyse umfasst oft auch die Demontage verschiedener umliegender Komponenten, um den Wärmetauscher auswechseln zu können. Hierbei kommt es vor allen Dinge darauf an, welches Fahrzeugmodell gefahren wird. Dementsprechend viel Zeit muss bei einem Austausch eingeplant werden. Sollte der Defekt nicht zu Folgeschäden unter dem Armaturenbrett geführt haben und keine weiteren Schäden während der Entfernung weiterer Bestandteile aufgefallen sein, ist eine Reparaturdauer von etwa 2 ½ bis 4 Stunden einzuplanen. Vor der Reparatur wird selbstverständlich das alte Kühlmittel abgelassen, anschließend entsorgt und schlussendlich nach dem Austausch des Wärmetauschers ersetzt.

Was kostet ein neuer Wärmetauscher und der Wechsel?

Dadurch, dass sich der Aufwand sowie die Materialkosten nicht über einen Kamm für jedes Fahrzeugmodell scheren lassen, variieren die damit verbundenen Kosten. Der Großteil des Preises entfällt hierbei auf die Arbeitskosten des Spezialisten.

Im Allgemeinen solltest Sie mit Preisen von 150 bis 400 € rechnen. Hierbei ist es sicher eine gute Idee, die Kostenvoranschläge mehrerer Werkstätten zu vergleichen, um sich für das beste Angebot entscheiden zu können.

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!