Günstig Parken an Groß-Flughäfen - z.B. am Airport München

VÖ: 24.09.2019 - 13:42 Uhr. Kommentare: 0
Außenansicht: Flughafen München

Vermutlich kennen Sie das Problem: Der Urlaub ist gebucht und man ist froh ein Angebot gefunden zu haben, das den Geldbeutel nicht komplett sprengt. Leider werden dabei immer wieder Kostenfaktoren ignoriert, die sich zum eigentlichen Reisepreis hinzu addieren und somit schnell das Urlaubsschnäppchen zu einer teuren Angelegenheit avancieren lassen. Einer dieser oft vergessenen Faktoren: Die Parkgebühren am Flughafen.

Während kleinere Flughäfen, die hauptsächlich die Tourismus-Branche bedienen, oftmals noch kostenlose oder zumindest günstige Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Flughafen anbieten, kann das Parken an Großflughäfen, wie z.B. am Airport München, zu einer extrem teuren Angelegenheit werden. Zum Test haben wir uns auf die Webseite des Münchener Flughafens begeben und suggeriert, dass wir unser Fahrzeug ab dem 21. September 2019 für eine Woche direkt am Flughafen parken möchten. Das Resultat: Die Parkgebühr am Flughafen München würde - je nach Lage - mit stattlichen 84 bis 199 Euro zu Buche schlagen! Hinzu kommt das Manko, dass die vermeidlich günstigen Parkmöglichkeiten bereits ausgebucht waren und wir somit nur noch die hochpreisigen Parkplätze buchen konnten. Sowohl die exorbitant hohen Preise, wie auch die Tatsache der ausgebuchten Parkmöglichkeiten gründen sich natürlich darauf, dass wir eine Art "Lastminute-Anfrage" stellten und unser Auto bereits Morgen am Flughafen München parken wollten. Der Fairness halber sei erwähnt, dass wir auch Preise von (nur) 39 Euro pro Woche Parkdauer ausfindig machen konnten, sofern man den gewünschten Parkplatz einige Monate im Voraus verbindlich bucht.

Im Jahre 2018 fertigte der Flughafen München 46,3 Millionen Passagiere ab. Insofern zählt der Flughafen in der Bayerischen Landeshauptstadt zu einem der größten in Deutschland. Wie bereits erwähnt, bedienen Großflughäfen natürlich nicht nur den geneigten Pauschal-Urlauber, sondern auch eine Vielzahl an Geschäfts- und Handlungsreisenden, die wiederum sehr oft auf einen direkt am Flughafen geparkten PKW angewiesen sind. Zusammen mit den vielen Tausenden Urlaubsreisenden entstehen so natürlich Engpässe an Parkmöglichkeiten, die die Preise entsprechend in die Höhe treiben. Zum Glück gibt es heute alternative Vermittler von Parkplätzen an Flughäfen, mit denen sich der ein oder andere Euro einsparen lässt.

Was viele nicht wissen: Es ist nicht zwingend erforderlich, dass man den gewünschten Parkplatz direkt am Flughafen bzw. bei der entsprechenden Betreibergesellschaft erwirbt- schon gar nicht direkt vor Ort. Im Zeitalter des Internets lässt sich eine Parkplatz-Buchung bequem online durchführen; bei unabhängigen Drittanbietern wie z.B. Parkos. Ungeachtet der Tatsache, dass Online-Vermarkter von Parkmöglichkeiten häufig relativ günstige Preise offerieren, lässt sich feststellen, dass diese oft auch Parkflächen im Angebot führen, die vom Flughafen selbst nicht zur Vermietung stehen.

Parken am Münchner Flughafen - Ein Test

Wieder haben wir einen kleinen Selbsttest gestartet. Online möchten wir einen Parkplatz am Münchner Airport reservieren bzw. direkt buchen. Als Zeitspanne wählen wir eine Dauer von acht Tagen, genauer gesagt vom 1. Februar 2020 bis zum 8. Februar 2020. Zwar erhalten wir auf der offiziellen Webseite des Flughafens ein relativ lukratives Angebot (39€/8Tage), jedoch handelt es sich hierbei um eine Parkmöglichkeit (Parkplatz P41 Nord), die offenkundig recht weit von den Terminals entfernt liegt. Zum Glück gibt es eine Buslinie, die zwischen besagtem Parkplatz und den Schaltern am Flughafen verkehrt. Ob die Nutzung der verbindenden Buslinie kostenfrei ist erfahren wir leider nicht. Alle anderen buchbaren Parkmöglichkeiten entpuppen sich wieder als relativ teuer, Parkplätze mit direkter Lage zu den Terminals schlagen mit rund 200 Euro zu Buche.
Für den gleichen Zeitraum versuchten wir nachfolgend einen Parkplatz über "Parkos" zu buchen. Hier wurden uns drei Angebote in einer Preisspanne von 42 bis 102 Euro unterbreitet. Es lässt sich somit festhalten, dass das günstigste Angebot für das Parken am Flughafen München zwar geringfügig über dem billigsten Angebot des Direktanbieter liegt, dafür sind alle Parkmöglichkeiten mit direkter Nähe zum Flughafen fast 50% preiswerter. Hinzu kommt die Tatsache, dass alle via Parkos offerierten Parkplätze mit einem Shuttle-Service einhergehen, die im Endpreis inklusive sind. Es lässt sich somit feststellen, dass neben einem signifikanten Einsparungspotential auch weitere Komfortleistungen geboten werden - z.B. der Shuttle- oder gar der Einpark-Service.

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!