Werben im Sommer? Alternative Werbeartikel und Strategien entdecken

VÖ: 29.07.2018 - 23:01 Uhr. Kommentare: 0
Sommer Motive auf gelben Hintergrund - Werben im Sommer

Die kommende Kalenderwoche (KW 31/2018) ist die Woche, in der sich ganz Deutschland im Urlaub befindet. In allen 16 Bundesländern sind dann Schulferien, als letztes Bundesland stößt Bayern zum Kreis der Urlauber. Bei mediterranen Temperaturen, die zuletzt in vielen Regionen konstant über 30 Grad lagen, ist die Schulbank oder der Arbeitsplatz wahrlich nicht der favorisierte Ort, an dem man sich aufhalten möchte. In diesem Artikel soll es jedoch nicht um Tipps für potentielle Urlaubsaktivitäten gehen, sondern zwei wesentliche Beobachtungen durchleuchten, die eigentlich in jedem Sommer in Erscheinung treten.

Als Portal für den Vergleich von Kraftstoffpreisen an Deutschen Tankstellen werden wir immer wieder mit der These konfrontiert, dass der Sprit zur Ferienzeit signifikant teurer wird. In diesem Jahr kann man diese These weder bejahen noch grundlegend verneinen. Aufgrund der weltpolitischen Situation befinden sich die Treibstoffpreise ohnehin auf einem sehr hohen Niveau, was eine Rückführung auf die Ferienzeit quasi unmöglich macht.

Werben im Sommerloch?

Eine weitere fast schon klassische Feststellung in der Sommerferienzeit: Die Werbeindustrie scheint sich im Tiefschlaf zu befinden.
Wenn Plakatwände und Litfaßsäulen frei bleiben, ein bekanntes Schokoladen-Ei für Kinder in den Süßwarenabteilungen der Supermärkte fehlt und man in der Werbepause einer TV-Sendung gefühlt immer und immer wieder die gleichen Spots zu sehen bekommt ist klar: Es ist Sommer! Viele Werbetreibende fürchten die Tatsache, dass ein Großteil der Konsumenten am Baggersee liegt und dadurch nicht empfänglich für Werbebotschaften ist. Andere Werbetreibende liegen selbst am Baggersee.

Alternative Werbegeschenke finden

Dabei kann es sich durchaus lohnen die Sommer- und Ferienfreizeit zu nutzen, um nach unkonventionellen und Jahreszeit-spezifischen Werbemitteln Ausschau zu halten, die potentielle Neu- oder Bestandskunden noch nicht kennen und somit beeindrucken. Wussten Sie z.B., dass es problemlos möglich ist ein Firmenlogo und/oder einen knackigen Werbeslogan auf Flip Flops, Sonnenbrillen oder Mineralwasserflaschen drucken zu lassen? Bei tropischen Temperaturen, die noch einige Wochen anhalten sollen, können somit unverzichtbare Ge- und Verbrauchsgegenstände zu chicen Werbeträgern mutieren, die ins Auge stechen und somit eine hohe Werbewirksamkeit erzielen. Sie können derartige "Give-Aways" und Werbegeschenke bei Maxilia.de auch in kleinen Mengen beauftragen und bestellen. Wenn Sie wiederum auf traditionelle Produkte wie etwa Kugelschreiber, Feuerzeuge oder Luftballons setzen möchten, werden Sie beim genannten Anbieter ebenfalls fündig und glücklich.

Aber auch abseits von physikalischen Werbemitteln kann ihnen der Hochsommer ggf. in die sprichwörtlichen Karten spielen - z.B. bei der Onlinewerbung. Es zeichnet sich ab, dass in vielen Branchen die Werbebudgets nach unten gefahren oder gänzlich pausiert werden. Auf den ersten Blick macht es natürlich Sinn, dass z.B. Vermittler von Ski-Pässen, Confiserien für Christstollen und Händler für Türschlossenteiser in den Sommermonaten dezent mit dem Werbeetat umgehen. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet ist es jedoch so, dass gerade die heiße Jahreszeit die Option bietet, Werbung oder zumindest Branding zu betreiben. Bedingt durch die Tatsache, dass sich viele Mitbewerber aus dem Online-Werbegeschäft zurückziehen kann dafür sorgen, dass z.B. Klick- oder TKP-Preise deutlich unter dem Niveau der Branchenhochzeit liegen.

Abschließend lässt sich somit feststellen, dass jeder seinen wohlverdienten Sommerurlaub genießen sollte. Geschäftstreibende sollten dennoch überprüfen, ob nicht clevere und unter Umständen sogar kostengünstige Werbemaßnahmen ergriffen werden können, die sich positiv aufs Geschäft auswirken. Zum Glück lässt sich diese Überprüfung und meistens sogar die Umsetzung online durchführen - sogar am Strand.

Kommentar abgeben Facebook Twittern

Kommentare

Ohhh! Dieser wundervolle und mit Liebe erstelle Beitrag hat noch keine Kommentare. Sie können das ändern und den ersten Kommentar zum Thema abgeben!
Kommentar abgeben Facebook Twittern

Hinweise auf Cookies:

Die Themenwelt von "Benzinpreis-Aktuell.de" setzt eigene und Drittanbieter-Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren?

OK, verstanden & akzeptiert!